Sie sind hier: 

>> Curt-Wybren  >> Kurs mit Franco Gorgi 

  |  

Seitenindex

  |  

Kontakt

  |

Ein spannendes Wochenende mit Franco Gorgi

Der triste Monat November 2009 wurde aufgeheitert mit einem tollen Wochenendkurs mit dem bekannten Kursleiter Franco Gorgi.
Eine grössere Gruppe, insgesamt 9 Teilnehmer, hatten mit ihrem eigenen Pferd ein spannendes und lehrreiches Weekend vor sich.
Am Samstagmorgen durften wir Franco bei einem informativen Theorieteil zuhören. Es würde zu lange dauern alles aufzuzählen… Themen wir Freiheitsdressur, zirzensische Lektionen, Aufmerksamkeit des Pferdes und Besitzers, das Pferd als Partner und noch etliches mehr, wurde angesprochen.
Nach einem leckeren Mittagessen hiess es dann: Pferde halftern und ab auf die Weide. Wir staunten nicht schlecht, als wir diesen Auftrag hörten. War doch für unsere Pferde gerade seit Oktober die Weidesaison beendet! Das konnte ja heiter werden. Da wir nicht wussten, was uns erwartete, warteten wir ab, was da kommen würde.
Franco erklärte uns, was es heisst, wenn man sich die totale Aufmerksamkeit des Pferdes holen kann. Und dies soll auch auf der Weide inmitten des grünen Grases funktionieren.
Mein Gedanke: "Zum Glück hab ich Curtli am Strick und nicht Corrado".

Es wurde geübt...

Nach dieser Übung begaben wir uns in die Halle. Da wir meistens zu zweit arbeiteten, gab es immer wieder einen Gruppenwechsel. Immer drei Pferde waren in der Halle und der Rest blieb während der Wartezeit in den Boxen.
Es folgten Touchier- und Dehnungsübungen. Worauf wir selber auf Körperhaltung und Einsatz der Gerte achten sollten. Zum Abschluss wurde das Pferd an die Fusslonge gewöhnt, welches auch für mich ein Hilfsmittel war, das ich noch nicht kannte.
Curtli fand das alles sehr aufregend und spannend. Gerade auch noch weil ja seine Schwester Ilonka auch am Kurs teilnahm! Sie durfte während den Wartezeiten sogar in seinem Auslauf stehen.

Curtli wurde auch an die Fusslonge gewöhnt, was ihn nicht gross störte. Da er das Kompliment ja bereits kannte, fand er es nicht sonderlich schwierig, mit dieser Fusslonge umzugehen. Ganz im Gegensatz seiner Besitzerin. Hatte ich anfangs ein schönes Durcheinander und Geknöpfe. Wie alles erwies es sich aber als reine Übungssache, bis man versteht damit umzugehen.
So heisst es also: Üben - Üben - Üben!

Sicherlich war es für alle Teilnehmer ein toller Kurs. Wir alle lernten auf unsere Pferde einzugehen, sich einzufühlen und es ein bisschen besser zu verstehen.
Nicht alle Pferde konnten am Ende das Kompliment. Dies war auch überhaupt nicht das Ziel. Franco zeigte uns die einzelnen Übungselemente, wie man durch ständiges Üben am Schluss zum Kompliment gelange wird. Es war schön anzusehen, wie alle Teilnehmer konzentriert mitarbeiteten und wie die Pferde motiviert bei der Arbeit ihr Bestes gaben!
Ich kann auf ein tolles Wochenende zurückblicken, welches mich viel gelehrt hat. Diese positiven Erfahrungen nimmt mir niemand mehr und ich kann den Kurs diesbezüglich nur weiter empfehlen!

Vielen Dank an Franco Gorgi, der uns die schönen Momente ermöglicht hat!

Nach oben

(C) 2011 by  regina-fritsche.ch